2018

 

Das Jahr beginnt trüb und es gibt viel zu tun auf dem Vereinsgelände.

 

Noch haben die Maulwürfe das Sagen.

 

 

.... Nun gehts aber doch los. nach dem recht stürmischen ansegeln Ende April,

 

fanden am 28. Mai die 8. Spargelregatta und der 21. Buchhoz-Cup statt.

 

Es meldeten 33 Boote für die Spargelregatta und 6 A-Cats für den Buchholz-Cup.

 

Die Regattaleitung übernahm wieder Olaf Schadowski aus Ratzeburg vom Ratzeburger Segler-Verein.

 

Mit insgesamt 39 Startern und knapp 100 Teilnehmern gehörte diese Regatta zu einer der größten Veranstaltungen am Ratzeburger See.
Am Samstagabend gab es für die teilnehmenden Seglerinnen, Segler und Helfer ein umfangreiches Spargelbuffet auf Lödings Bauernhof.
Die Siegerehrung erfolgte am Sonntagnachmittag auf dem Festplatz des Spargelfestes.
Die Preisverteilung nahm die Spargelherzogin, Elin I. vor. Sieger der Spargelregatta wurde Claudius Junge vom Segelclub Preetz.

 

Der Buchholz-Cup ging an Jörn Knop von der Baltischen Segler-Vereinigung.

 

Als Überraschung gab es einen Sonderpreis für - "Den zähen Hund" - . Diesen Pokal auch mit Spargel gefüllt gewann Thomas Winteroll mit seinem Sohn Emil.

 

Sie machten alle Wettfahrten mit – belegten immer den letzten Rang – gaben aber nie auf und die Ausdauer wurde belohnt.

 

 

 

 

 

Buchholzer Segler siegte beim Blauen Band vom Ratzeburger See

 

Buchholz. Der  Buchholzer, Eckhardt Pagel, segelte für den Buchholzer Segler-Verein

 

e.V. mit seinem IC (International Canoe/ Segelkanu)  als Schnellster über den Ratzeburger

 

See. Mit seiner Einhand-Segeljolle, die nur 10 qm Segelfläche aufweist, ist er bis 50 km/h

 

auf Dem Wasser unterwegs. Bei böigem Wind  bis Windstärke 5 Bft gewann Eckhardt Pagel

 

diesen Wettbewerb bereits zum zweiten Mal. Dieser Segelwettbewerb wird seit 54 Jahren

 

jährlich vom Segel-Verein Wakenitz e.V. für alle reviereigenen Einrumpfboote ausgetragen. In

 

diesem Jahr  nahmen 38 Boote teil.  Der Buchholzer Segler-Verein stellte in den bisherigen

 

Jahren bereits fünf Sieger. Die Ergebnislisten sind im Internet unter www.sv-wakenitz.de 

 

einsehbar. Informationen zum Segelsport kann man auch auf der Internetseite

 

des BSV unter www.bsv-1970.de erhalten.  

 


 

 

 

 

 

 

Eckhardt Pagel vom BSV mit seinem Segelkanu.

 

 

 

 

 

 

Eckhardt Pagel vom BSV mit seinen Siegestrophähen.

 

 

 

Der Buchholzer Segler-Verein trauert um sein Gründungsmitglied



                                                         
Heinz Hagemann                                   


Heinz hat den BSV mit  ins Leben gerufen und in vielen Funktionen die Vereinsarbeit unterstützt. Wir werden seine Erfahrung und seine kameradschaftliche Unterstützung sehr vermissen.

Er war ein angesehener Sportkamerad.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Gattin Christa und seiner Familie.

                                     Buchholzer Segler-Verein e.V.
                                        Der Vorstand
                                                              

 

 

2017

Buchholzer Segler siegte beim Blauen Band vom Ratzeburger See.

 

Der junge Buchholzer, Mathis Menke (19 Jahre) segelte für den Buchholzer Segler-Verein e.V. mit einem IC ( Internationales Segelcanoe) als Schnellster über den Ratzeburger See. Das Segelkanu ist eine Einhandjolle. Der Segelspezialist segelte bei Windstärke 3 bis 4 Bft und Böen bis zur Windstärke 6 Bft. und gewann erstmals die Segelregatta um das Blaue Band vom Ratzeburger See. Dieser Segelwettbewerb wird seit 53 Jahren jährlich vom Segel-Verein Wakenitz e.V. für alle reviereigenen Einrumpfboote ausgetragen. Der Buchholzer Segler-Verein stellte jetzt schon viermal den Sieger in diesem Wettbewerb (1990 Christian Schernikau, 2002 Eckhardt Pagel und 2015 Merlin Moser waren die Vorreiter). In diesem Jahr nahmen 45 Boote teil – 37 kamen ins Ziel. Weitere Informationen unter www.sv-wakenitz.de

 

 

 

 

 

7. Spargelregatta mit großer internationaler Beteiligung
Buchholz. Der Buchholzer Segler-Verein e.V. führte anl. des Buchholzer Spargelfestes wieder die Spargelregatta durch. Es war diesmal schon die 7. Spargelregatta.

 

Die Regatta hatte einen großen Zuspruch bei den Seglern. Es starteten 34 Boote für die Spargelregatta und 20 Katamarane der Klasse A-Cat für den Buchholz-Cup, der in diesem Jahr seit 20 Jahren durchgeführt wurde.

 


Die schnellen Zweirumpfboote (Katamarane) starteten im Rahmen der Spargelregatta mit einer Extra-Wertung um den 20. Buchholz-Cup vom BSV. In diesem Jahr sogar mit internationaler Beteiligung - es nahmen 6 dänische Segler teil.

 


Auch Michael Friedrich, der seit vielen Jahren in Australien lebt und der seit 40 Jahren Mitglied im Buchholzer Segler-Verein geblieben ist, reiste mit seiner Familie zur Spargelregatta an, um wieder mit zu segeln.

 

 


Die Regattaleitung übernahm Olaf Schadowski aus Ratzeburg vom Ratzeburger Segler-Verein.
Mit insgesamt 54 Startern und 110 Teilnehmern gehörte diese Regatta zu eine der größten Veranstaltungen am Ratzeburger See.

 

 

 


Am Samstagabend gab es für die teilnehmenden Seglerinnen und Segler ein umfangreiches Spargelbuffet.

Die Siegerehrung erfolgte am Sonntagnachmittag auf Lödings Bauernhof auf dem Spargelfest.
Die Preisverteilung nahm die Spargelherzogin, Elin I. vor. Sieger der Spargelregatta wurde Peter Ullmann vom Zwischenahner Segelclub.

 

 


Der Buchholz-Cup ging an den dänischen Sieger Thomas Paasch vom Skovshoved Sejlklub.

 

 

 

 


In einer Sonderwertung gewann Ingo Hüter mit seiner Crew vom Lübecker Seglerverein "den dicken Pott" für Dickschiffe (gedecktes Kajütboot).

 

 

 

2016

 

Spargelregatta mit großer Beteiligung

 

Buchholz. Der Buchholzer Segler-Verein e.V. führte  anl. des Buchholzer Spargelfestes wieder die Spargelregatta durch. Es war diesmal die 6. Spargelregatta. Die Regatta hatte einen großen Zuspruch bei den Seglern. Es starteten 34 Boote für die Spargelregatta und 10 A-Katamarane für den Buchholz-Cup.                   

 

 

 

 

 

Am Samstagabend gab es für die teilnehmenden Seglerinnen und Segler ein umfangreiches Spargelbuffet. 

 

 

 

 Die Siegerehrung erfolgte am Sonntagnachmittag auf Lödings Bauernhof auf dem Spargelfest  Die Preisverteilung nahm die neue Spargelherzogin, Elin I. vor.

 

 

 

Arne Stahl aus Braunschweig, der amtierende Deutsche Meister seiner Bootklasse, gewinnt mit seiner IC-Jolle souverän die Spargelregatta. Der junge Buchholzer Mathis Menke erkämpfte sich den 4. Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guido Schulte aus Wismar gewinnt den Buchholz-Cup bei den  A-Cats.

 

 

 

 

 

 

Die Windbedingungen waren an beiden Tagen sehr Anspruchsvoll. Während am Samstag wenig Wind mit starken Drehern vorherrschte, war am Sonntag der Wind stabiler, frischte dann aber sehrt stark auf.

 

2015

 

Buchholz, 20.Juni 2015

 

 

 

Buchholzer Segler siegten beim Blauen Band vom Ratzeburger See

 

 

 

Der junge Buchholzer, Merlin Moser (19 Jahre) segelte für den Buchholzer Segler-Verein e.V. mit seiner Motte als Schnellster über den Ratzeburger See.  Die Motte ist eine Einhandjolle mit Tragflächen an Schwert und Ruder. Der Segelspezialist  flog dadurch mit über 20 Knoten übers Wasser und gewann erstmals die Segelregatta um das Blaue Band vom Ratzeburger See.

 

 

 

Dieser Segelwettbewerb wird seit 51 Jahren jährlich vom Segel-Verein Wakenitz e.V. für alle reviereigenen Einrumpfboote ausgetragen. In diesem Jahren nahmen 40 Boote teil.  In der Segelwertung   für Jollen  nach Yardstickzahlen, einem Berechnungssystem, das die verschiedenen Bootsklassen auf einen Nenner bringt, erreichte Eckhardt Pagel, ebenfalls  aus Buchholz vom BSV, den ersten Platz mit seinem Segelkanu. Die Ergebnislisten sind im Internet unter www.sv-wakenitz.de einsehbar.        

 

 

 

 

     

 

 

 

 

Buchholz, 17.Mai 2015

 

 

 

Eine Motte fliegt zum Sieg bei der Spargelregatta

 

 

 

 

 

 

Sven Kloppenburg vom Segelclub Ratzeburger See aus Buchholz gewinnt mit seiner  Motte den Spargelpokal. Der Segelspezialist beherrschte mit seiner fliegenden Motte souverän alle vier Rennen. Er gewann alle Wettfahrten der 5. Spargelregatta. Auf dem Spargelfest auf Lödings Bauernhof in Buchholz konnte der Sieger von der amtierenden Spargelherzogin Alyssa I. die begehrte Trophäe freudig entgegennehmen.

 

 

 

 

 

 

Zweiter wurden Georg und Gisela Florack mit ihrer Dyas vom Ratzeburger Segler-

 

 

 

Verein

 

 

 

 

 

 

Den dritten Platz gewinnen verdient Julius Hahne und Lars Malte Kallauch vom Blankeneser Segelclub e.V. aus Hamburg in ihrem Oldtimer Piraten. Die jungen Hamburger gewannen somit auch den Sonderpreis für klassische Segelboote. Insgesamt nahmen 18 Boote teil.

 

 

 

 

 

 

Gleichzeitig wurde der 18. Buchholz-Cup für die Katamarane der A-Cat-Klasse ausgesegelt. Der Vorjahressieger, Thilo Keller, vom Berliner Yacht-Club verteidigte seinen ersten Platz erfolgreich.

 

 

2013

 

Landeschef besuchte Buchholzer Eissegler

Buchholz/Kiel.

 

Am "Tag des Sports 2013" in Kiel am 1. September 2013 war auch die Eissegelgemeinschaft Ratzeburger Seen e.V. aus Buchholz vertreten.

Bei diesem Sportevent des Landessportverbandes wurden über 120 Sportangebote aus Schleswig-Holstein vorgestellt. 

Die Eissegler aus dem Herzogtum Lauenburg stellten dort ihren schnellsten Eissegler von Eckhardt Pagel vor. Eine zweisitzige Rennyacht Monotype mit

15 qm Segelfläche. Ministerpräsident Torsten Albig ließ es sich nicht nehmen, bei seinem Rundgang in der schnellen Eisyacht Platz

zu nehmen. Die Buchholzer Eissegler waren über den hohen Besuch erfreut. Wer Interesse am Eissegelsport hat, kann sich informieren bei

Eckhardt Pagel Telefon: 04541-84142 oder bei Ralf Kaufmann Telefon: 04542-6674 .

 

 Spargelregatta und Buchholz-Cup am 25. und 26. Mai 2013 in Buchholz am Ratzeburger See

Siegerin bei der Spargelregatta 2013 - Sandra Denda aus Ratzeburg 

Buchholz. Bei der 3. Spargelregatta gab es für alle eine Überrachung. Sandra Denda vom Ratzeburger Segel-Verein erkämpfte sich den Spargelpokal 2013. Auch in der Wertung für das beste Damenteam erzielte sie den ersten Platz. 

Die Regattaläufe fanden unter schwierigen Witterungsbedingungen statt. An beiden Regattatagen regnete es ununterbrochen und es war für diese Jahreszeit sehr kalt. Trotzdem gab es eine gute Beteiligung bei den Wettfahrten.

Beim gleichzeitig ausgetragenen Buchholz-Cup der A-Cat-Segler gewann Donald Beike aus Stockeldorf die begehrte Trophäe. 

 

Eissegler in Buchholz am Ratzeburger See im Februar

                       

Buchholz.  Die Eissegler Eckhardt Pagel aus Buchholz (links) und Michael Schlabes aus Groß Zecher (rechts) freuten  sich über zahlreiche interessierte Besucher beim Info-Wochenende der Eissegelgemeinschaft Ratzeburger Seen e.V. in Buchholz am Ratzeburger See. Gemeinsam mit dem Buchholzer Segler-Verein wurde diese Veranstaltung auf dem Vereinsgelände des BSV durchgeführt. Leider ließ das Wetter das Eissegeln und Mitfahrten nicht zu.  Aber bei Punsch und Bratwurst konnte man sich umfangreich über den Eissegelsport informieren.

 

2012

 25-jähriges Jubiläum der Eissegelgemeinschaft Ratzeburger See 

 

25-jähriges Jubiläum der Eissegelgemeinschaft Ratzeburger Seen

 

Im Rahmen eines Sommerfestes feierte die Eissegelgemeinschaft Ratzeburger Seen e.V. in Buchholz am Ratzeburger See im Dörphus ihr 25-jähriges Bestehen.

Auf dem Außengelände waren beispielhaft zwei Eisyachten ausgestellt.

 

 

Der Vorsitzende Eckhardt Pagel begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste. Er gab einen Rückblick

über die vergangenen 25 Jahre.

Der Lübecker Männerchor von 1842 hatte extra für dieses Fest ein Eissegellied unter der Leitung von Henning Zarnkow einstudiert. Alle Teilnehmer sangen begeistert mit.

Eckhardt Pagel bedankt sich beim Chorleiter Henning Zarnkow.

Der Buchholzer Bürgermeister Wolfgang Pagel, der Vorsitzende des Kreissportverbandes Herzogtum Lauenburg Detlef Rodust und der Vorsitzende des Kreisseglerverbandes Reimer Dornquast übermittelten Grußworte und gratulierten dem Verein.

v.l. KV-Vorstand Detlef Rodust, Eckhardt Pagel, Bürgermeister Wolfgang Pagel und Kreisseglerverbandsvorsitzender Reimer Dornquast.

Eckhardt Pagel überreichte den Gründungsmitgliedern eine silberne Ehrennadel.

Der Verein freute sich über das jüngste Mitglied. Carolin Schlabes, 15 Jahre, aus Groß Zecher absolvierte im Jubiläumsjahr erfolgreich die Eissegelführerscheinprüfung.

Im Rahmenprogramm des Festes wurde auch die Geschichte des Eissegelns durch den Leiter des Eissegelmuseums Stefan Rothen aus Rangsdorf in der Nähe von Berlin präsentiert.

Bei gutem Essen und viel Erfahrungsaustausch mit Klönschnack klang der Jubiläumstag mit zufriedenen Eisseglern aus.

 

Sieg für Guido Schulte beim Buchholz Cup 2012

Buchholz, den 10.06.2012.

Guido Schulte vom MSV Wissmar gewinnt den disjährigen Buchholz Cup in der schnellen A-Cat Einhand Katamaranklasse und gewint den Wanderpokal.

Der Buchholz Cup hat sich in der Regattagemeinde der 2 Rumpf A-Cat Klasse längst etabliert, denn er wurde in diesem Jahr zum 15. mal ausgetragen. Gezeitet wurden 9 Boote.

Am Samstag konnte, aufgrund der Windverhältnisse,  nicht gestartet werden.

Am Sonntag wurden 4 Wettfahrten gesegelt.

Die Taktiker konnten bei drehende Winde mit Windstärken zwischen 2 und 4 Bft. ihren Vorteil ausspielen.

Ein besondere Dank geht wiedereinmal an den SCR, der mit Heiko Borgert die Regattaleitung stellte.

Nach alter Tradition wurde am Samstag Abend zusammen mit den Seglern des SCR gegrillt. Beim anschließenden gemütlichen Besammensein stand in diesem Jahr das

Fußballspiel Deutschland gegen Portugal im Vordergrund. 

        

Ergebnisse:

 

Name

Vorname

Segel Nr.

1. Wettfahrt

2. Wettfahrt

3. Wettfahrt

4. Wettfahrt

Punkte

Platz

Schulte

Guido

GER  85

2

1

2

3

8

1

Horn

Jörg

GER  10

1

6

1

2

10

2

Beike

Donald

GER  12

3

2

7

1

13

3

Bollnow

Danny

GER  57

5

4

3

4

16

4

Teske

Dietmar

GER  30

4

5

5

7

21

5

Warnicke

Ingmar

GER  22

8

7

4

5

24

6

Zylka

Alexander

GER  86

7

8

6

6

27

7

Paulsen

Uwe

GER    9

6

3

dnf

dnf

29

8

Salomon

Phillip

GER 496

9

9

8

8

31

9

 

 

 

 

Große Beteiligung bei Buchholzer Spargelregatta

Buchholz. Auf dem traditionellen Spargelfest auf Lödings Bauernhof am Ratzeburger See wurde am letzten Sonntag bei strahlendem Sonnenschein die Siegerehrung der  2.Spargelregatta durchgeführt. Andreas Löding rief die Segel-Teams zur Preisübergabe.

 

Zuvor berichtete Ralf Kaufmann, der Vorsitzende des Buchholzer Segler-Verein e.V. (BSV) als Organisator, über die großartige Beteiligung von 20 Segelbooten am ersten Renntag und 24 teilnehmenden Booten am zweiten Regattatag, die auch noch Wertungen für eine interne Wettfahrt des Ratzeburger Segelvereins (RSV) beinhaltete. In diesem Jahr gab es keine Schäden und Unfälle zu beklagen.

 

Ein besonderer Dank ging an alle Mithelfer, insbesondere an die benachbarten Segelvereine, den SCR (Segelclub Ratzeburger See)  und den RSV Ratzeburger Segler-Verein, genauso an das DLRG-Team, das die Regattaläufe begleitete. Olaf Schadowsky vom RSV startete und wertete als Regattaleiter wieder souverän die Rennen.

 

Die neue Spargelherzogin Alyssa I. beglückwünschte die Preisträger und überreichte die Urkunden und Pokale. Die Vorjahressieger Georg und Gisela Florack aus Ratzeburg vom RSV verteidigten erfolgreich den Buchholzer Spargel-Cup. Platz zwei belegte Eckhardt Pagel aus Buchholz vom BSV und auf den dritten Platz kamen Karl-Heinz und Anke Sager aus Kulpin vom RSV.